Wir bilden aus!

Die Stadtwerke Löhne haben in den kommenden Jahren viel vor: Neben den bisherigen Feldern Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Service mit Bauhof und Straßen stehen weitere Themen auf dem Programm – Gas- und Nahwärmeversorgung oder die Erzeugung und der Vertrieb von regenerativer Energie und vor allem der Klimaschutz.
 
Werde ein Teil davon und mach deine 3,5-jährige Ausbildung zur/zum:
 

Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)

ab dem 01. August 2022

 

So sieht deine Ausbildung bei uns aus:

In unserer kommunalen Kläranlage arbeitest du im Bereich des Entwässerungsnetzes und der Abwasser- und Klärschlammbehandlung. Hier
  • überwachst, steuerst und dokumentierst du Prozessabläufe
  • führst du Messungen für Prozess- und Qualitätskontrollen durch
  • erfasst du Daten und wertest diese aus
  • machst du Installations- und Reparaturarbeiten an elektronischen Anlagen.
 
Für die Theorie fährst du je für zwei bis drei Wochen ans Hans-Schwier-Berufskolleg in Gelsenkirchen. Dort lernst du unter anderem Wirtschafts- und Betriebslehre, Abwasser-und Umwelttechnik, Analysentechnik, Maschinen- und Gerätetechnik, Deutsch und Politik.

Außerdem findet eine überbetriebliche Ausbildung im Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft GmbH in Essen statt. Dort geht es dann z.B. um Themenbereiche wie Arbeitssicherheit, Kreislauf- und Abfallwirtschaft, Grundlagen der Chemie und Klärschlammbehandlung.

 
Voraussetzungen:

  • Mindestens Fachoberschulreife
  • Interesse an Naturwissenschaften und Mathematik
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Lust im Team und im Freien zu arbeiten
 

Wir bieten dir:

1. Ausbildungsjahr: 1.068,26 €
2. Ausbildungsjahr: 1.118,20 €
3. Ausbildungsjahr: 1.164,02 €
 
  • Jahressonderzahlungen („Weihnachtsgeld“)
  • vermögenswirksame Leistungen
  • Abschlussprämie als Einmalzahlung in Höhe von 400 € nach erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung


Möchtest du Teil des Teams werden?

Die Stadtwerke Löhne beschäftigen Menschen unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Als familienfreundliche Arbeitgeberin unterstützen wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die ausgeschriebene Stelle gehört zu einem Bereich, in dem Frauen bisher unterrepräsentiert sind. Daher sollen sie durch diese Ausschreibung besonders angesprochen werden. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Sie werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen zum Aufgabenbereich steht dir Herr Kleine, Tel. 05732/978812, gerne zur Verfügung. Ansonsten kannst du dich auch gerne an die Ausbildungsleiterin Frau Kiel Tel. 05732/100-253 wenden.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!