Die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Löhne suchen zur Ergänzung des Teams Energie- und Wasserversorgung zum 01.03.2020 eine/einen

Ingenieurin / Ingenieur für den Bereich "Wärmeversorgung" (m/w/d)

Abwasser, Trinkwasser, Service, Straßen, Immobilien: Seit Jahrzehnten sind die Wirtschaftsbetriebe Löhne für die Bevölkerung, Unternehmen und Institutionen in der Stadt Löhne für die grundlegenden Dinge des täglichen Lebens zuständig und als verlässlicher Partner bekannt. Die Wirtschaftsbetriebe Löhne sind ein leistungsfähiges und modernes kommunales Versorgungsunternehmen mit mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den unterschiedlichsten Geschäftsbereichen.
Der Bereich der Energieversorgung befindet sich derzeit im Aufbau und kann vom zukünftigen Stelleninhaber maßgeblich mitgestaltet werden.


In den Verantwortungsbereich des/der zukünftigen Stelleninhabers/Stelleninhaberin fallen die folgenden Fachaufgaben:
  • Betrieb des stadteigenen Nahwärmenetzes und der BHKW´s
  • Produktentwicklung
  • Entwicklung und Verhandlung von Contracting- und Wärmelieferungsverträgen
  • Erstellung von individuellen Energiekonzepten einschließlich deren (energie-)wirtschaftliche Bewertung
  • Erschließung neuer Märkte
  • Energieberatung
  • Netzausbau und -entwicklung

Aufgabenschwerpunkte

  • Aufbau der Fachabteilung
  • Wahrnehmung der Finanz- und Budgetverantwortung für das Sachgebiet
  • Beratung des Geschäftsbereichsleiters „Energie- und Wasserversorgung“
  • Erstellung und Umsetzung des Maßnahmenplanes/Jahresplanung in diesem Bereich
  • Energie-Beteiligungsmanagement
  • Kalkulation und Erstellung von Angeboten sowie Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Planung und Baubetreuung sowie Betriebsführung von Anlagen (BHKW usw.), teilweise durch Fachbüros bzw. Fachfirmen
  
Ihre persönlichen Voraussetzungen:
  • abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium im Bereich Versorgungstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, möglichst mit Schwerpunkt Energie, ggf. auch Meister /Techniker Heizungsbau oder ähnlich.
  • Erste Berufserfahrungen in dem oben genannten Bereich sind unabdingbar
  • Kontaktstärke sowie gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, Kommunikationsfähigkeit Bürgerfreundliches und dienstleistungsorientiertes Auftreten
  • Gutes Zahlenverständnis, analytisches Denkvermögen, sowie eine selbstständige, zuverlässige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Eigeninitiative, Flexibilität, Belastbarkeit und Teamgeist
  • Bereitschaft, Fachkenntnisse ständig zu aktualisieren und zu erweitern
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit
  • Dienstleistungsorientierter und effizienter Arbeitsstil
  • Die Bereitschaft, Neuerungen als Herausforderung zu sehen

Wir bieten Ihnen:
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Vergütung gemäß Tarif des öffentlichen Dienstes (TVöD) sowie den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und zusätzlicher betrieblicher Altersversorgung
  • Wir haben einen Bedarf von 39 Wochenstunden (Es handelt sich um eine Vollzeitstelle)
  • Einen sicheren, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
 
Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann reichen Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 07.12.2019 über das Online-Formular ein.

  
Für Rückfragen zum Aufgabenbereich steht Ihnen der Betriebsleiter Herr Kreft (05732 / 975-250) zur Verfügung. Sollten Sie Fragen arbeitsvertraglicher Art haben, steht  Ihnen im Fachbereich Personal und Finanzen Frau Blutte (Tel. 05732 / 100- 243) zur Verfügung.


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!