Bei der Stadt Löhne ist im Dezernat für Bauen, Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Sachgebietsleitung Bauaufsicht (m/w/d)


zu besetzen.

Die Stadt Löhne (ca. 40.000 Einwohner) liegt verkehrsgünstig im Kreis Herford in landschaftlich reizvoller Umgebung zwischen Wiehengebirge, Weser und Teutoburger Wald. Das Oberzentrum der Region, die Universitätsstadt Bielefeld, ist zügig erreichbar, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Stadt Löhne verfügt über sämtliche Schulformen. Mit eigener Volkshochschule, Musikschule, Jugendkunstschule, Stadtbücherei und Werretalhalle hält sie ein breites und umfangreiches Bildungs- und Kulturangebot vor. Die Stadtverwaltung Löhne versteht sich als eine moderne, bürgerorientierte Verwaltung.
 
 
Ihre Aufgaben:
  •  Leitung des Sachgebiets Bauaufsicht
  • Durchführung von Genehmigungsverfahren für besonders schwierige Bauvorhaben
  • Bauaufsichtliche Begleitung von Verfahren nach anderem Fachrecht
  • Bauüberwachung einschließlich der Durchführung schwieriger ordnungsbehördlicher Verfahren, einschließlich Bearbeitung von Klagen etc.
  • Beratung von Bauherrinnen und Bauherren, Entwurfsverfasserinnen und Entwurfsverfassern sowie Sachverständigen zu allen Angelegenheiten des Aufgabengebietes
  • Initiierung und Begleitung des Prozesses zur Digitalisierung des Baugenehmigungsverfahrens
 
 
Ihre persönlichen Voraussetzungen:
  •  abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Hochbau oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Kenntnisse des Verwaltungsrechts sowie überdurchschnittliche Kenntnisse des öffentlichen Baurechts, insbesondere des Bauordnungsrechts
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer Bauaufsichtsbehörde (vorteilhaft)
  • Führungserfahrung oder der Nachweis einer erfolgreichen Teilnahme an einem Führungskräfteentwicklungsprogramm (vorteilhaft), bzw. die Bereitschaft, eine entsprechende Fortbildung zu besuchen
  • ausgeprägte soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit und Bürgerorientierung
  • Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B

Wir bieten Ihnen:
  • Vergütung bis Entgeltgruppe 12 TVöD bzw. A12 LBesG
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • es handelt sich um eine Vollzeitstelle

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.
Bitte reichen Sie diese bis zum 25.11.2019 über das Online-Formular ein. 
 
Für Rückfragen stehen Ihnen im Bauordnungsamt Herr Oepping (Tel.: 100-391) und im Fachbereich Personal und Finanzen Frau Blutte (Tel.: 100-243) gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!